"Midgard-Handeley"

Nein, es ist nicht so einfach, wie ich dachte: Metschänke aufbauen, zu den Märkten bewerben und die Gäste glücklich machen. Weit gefehlt, denn die meisten Veranstalter haben entweder ihre eigenen Tavernen oder schon seit Jahren ihr "Stammschänken". Märkte zu finden, auf denen ich mit meiner "Kleinen Metschänke" willkommen bin, ist schwieriger als ich mir vorgestellt hatte. Und da mir die wenigen Märkte nicht ausreichten, zumal ich mittlerweile Stadt- und Strassenfest aus meinem Programm gestrichen habe, musste eine Alternative her, ein zweites Standbein, wieder etwas Besonderes, das so auf den Märkten kaum zu finden ist. Behilflich bei meinen Überlegungen war der Markt 2015 in Schillig. Beim Aufbau blies ein kräftiger Wind und mir flogen 2 Pavillons um die Ohren - Totalschaden, Übernachtung auf dem Bühnenanhänger, Schatzili völlig genervt, ich sauer, alles Käsequark. Da habe ich mir Schatzili geschnappt und mit ihr in einem der Heerlager ein Saxzelt angeschaut. Schatzili war überzeugt und "genehmigte" mir mal wieder die Ausgaben. Also auf die Suche gemacht, Sax gekauft und schon war die Idee der "Midgard-Handeley" geboren. Wenn ich schon ein so großes Zelt habe, kann ich damit auch auf die Märkte fahren und meine Waren anbieten. Nun, es gibt Fellhändler, Gewürzhändler, Räucherwarenhändler, Gewandungshändler und, und, und. Doch ich wollte mal wieder etwas anderes: "Lagerbedarf", also all das, was in einem mittelalterlichen Heerlager benötigt wird - und noch einiges mehr.  Nützliches, Schönes, Einzigartiges wollte ich anbieten. So reicht mein Sortiment nun vom geschmiedeten Dreibein über Töpfe, Pfannen, Kannen, Bestecke und Geschirr aus Holz, Messer, Schwerter, Äxte, über Met und Wikingerbräu im Flaschenverkauf bis hin zu handbemalten oder handgebrannten Frühstücks- und Schneidebrettchen. Alles, was das Herz begehrt, was im Lager gebraucht wird oder den heimischen Garten verschönert. Oseberglampen, Rohhautlaternen, Kerzenhalten und S-Haken, die "Fischerdübel des Mittelalters", alles kann bei mir geordert werden. Und wenn etwas gerade nicht im Stand ist - kein Problem, ich besorge es!

Nun ja, mit der Handeley verhält es sich ähnlich wie mit der Metschänke: die Verbesserungen, Änderungen, Erweiterungen nehmen kein Ende. Angefangen habe ich mit dem Sax, musste aber schon auf dem ersten Markt feststellen, dass ich ein wetterfestes und vor allem regendichtes "Dach" brauche. Also wurde eine Lagerplane angeschafft, die am Zeltgestänge befestigt einen guten "Verkaufsraum" vor dem Sax bietet. Schon nach kurzer Zeit stellte sich ein neues Problem: ich muste jeden Abend das gesamte Warensortiment einpacken und im Zelt verstauen, nur um es am nächsten Morgen wieder auf den Tischen aufzubauen. Umständlicher geht´s kaum. Der "Verkaufsraum" musste also irgendwie Wände bekommen. So habe ich die Konstruktion um ein paar Pfosten erweiter, mir 4 weitere Lagerplanen angeschafft und kann jetzt den Laden "dicht" machen. Zudem habe ich mir die Möglichkeit geschaffen, die Seitenplanen hochzustellen. Damit erhalte zu jeder Seite nochmals 2 Meter überdachte Verkaufsfläche, in der ich meine Dreibeine und geschmiedete Töpfe vorstellen kann.

Anfang 2017 bat mich ein Veranstalter, mein Sortiment doch um Blankwaffen zu erweitern. Diese würden auf seinem Markt noch fehlen. Also habe ich Schwerter, Äxte und Messer ins Programm aufgenommen. Aber die Schwerter und Äxte nahmen auf den Tischen einfach zuviel Platz ein. So habe ich mich eines Sonntagmorgens auf unsere Terasse gesetzt (die sehr zu Schatzilis Leidwesen mehr Werkstatt als Terasse ist) und einen Ständer für die Waffen gebaut. So kann ich nun auch diese angemessen präsentieren. Unsere Scwerter sind übrigens ausschließlich Schaukampfwaffen der SK B, also für den "richtigen" Schaukampf geeignet.

Einen Teil meines Angebots finden Sie auch in meinem Shop. Und was Sie dort nicht finden, besorge ich Ihnen.

Platzbedarf: 12 x 8 Meter. Mit der Midgard-Handeley besuche ich auch gerne Ihre Märkte. Bitte kontaktieren Sie mich.

Seit Miotte 2020gibt es neben der "aölten Handeley" eine neue, die bei gleichem Warenangebot deutlich weniger Platz benötigt. Diese Handeley besteht aus einem Hochwandzelt mit einem Platzbedarf von 7m Front x 5m Tiefe, inkl. Abspannung.

Midgard-Handeley